Sparen

14.06.2023 // www.wohlstandoptimieren.de / Wohlstand schaffen / Sparen

Gründe fürs Sparen: Warum spare ich?

Für mich gibt es mehrere Gründe, zu sparen. Neben ganz alltäglichen Dingen und existenziellen Sorgen, haben sich meine Ansichten dazu im Laufe meines Lebens entwickelt und verändert. Daher haben sich die Gründe fürs Sparen für mich immer mal verschoben. Aber gespart habe ich aber immer.

Gründe fürs Sparen:

Sparen für die finanzielle Sicherheit

Ich möchte nicht (beziehungsweise nie mehr) von der Hand in den Mund leben und jeden Monat hoffen müssen, dass mein Geld bis zum Ende des Monats reicht. Solche Momente kenne ich und weiß daher wie es ist, am Ende des Monats nicht mehr zu wissen, wovon man einkaufen soll. Ich möchte mir durch eine Sicherheitsreserve jederzeit ohne Kreditaufnahme ermöglichen, zum Beispiel eine zwingend benötigte, defekte Waschmaschine ersetzen zu können oder das Auto (welches man vielleicht für den Weg zur Arbeit benötigt) reparieren zu lassen.

Sparen für Konsum in der Zukunft

Ich möchte mir regelmäßig etwas gönnen können. Sei es eine neue Gitarre, vielleicht ein neues Handy oder aber auch eine regelmäßige Reise. Im Idealfall möchte ich für solche Anschaffungen keinen Kredit aufnehmen, sondern vorher sparen und von gespartem Geld ohne Finanzierungsaufwand (Antrag, Schufa Auskunft) und -kosten (Kreditzinsen) bezahlen.

Sparen für die Altersvorsorge

Ich bin Beamter und kann nach heutigem Stand auf eine recht gute Altersvorsorge hoffen. Derzeit würde ich 71,75 % meiner Dienstbezüge erhalten, wenn ich mit voraussichtlich 67 Jahren pensioniert werde. Es ist kein Geheimnis, dass unsere Altersvorsorge aufgrund der demografischen Entwicklungen vor extremen Herausforderungen steht. Es ist ungewiss, wann ich mit welchem Ruhegehalt in welchem Alter pensioniert werden kann. Darauf möchte ich mich nicht allein verlassen und begegne dieser Ungewissheit mit einer persönlichen Vorsorge, indem ich dafür spare.

Sparen für Unabhängigkeit und Freiheit

Ein Traum wahrscheinlich vieler Menschen ist die finanzielle Unabhängigkeit. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich ein solch großes Vermögen (ich schätze ein solches Vermögen für völlige Unabhängigkeit auf derzeit mindestens 10 Millionen Euro) in meinem Leben nicht erreichen werde. Eine Teilfreiheit bzw. -unabhängigkeit vom monatlichen Einkommen strebe ich allerdings an. Auch wenn mir mein Job grundsätzlich Spaß bringt und ich noch lange nicht an die Rente / Pension denke, bringt es mir eine große Zufriedenheit, je unabhängiger vom monatlichen Gehalt ich meinem Job nachgehen kann. Dies kann ich durch regelmäßiges Sparen erreichen.

Individualität des Sparens

Ich denke, dass die Gründe für das Sparen von Person zu Person unterschiedlich sind. Manche Menschen priorisieren finanzielle Sicherheit, während andere sich auf langfristige Ziele konzentrieren. Das Sparen ist eine persönliche finanzielle und höchst individuelle Entscheidung, die von den jeweiligen persönlichen Zielen, Werten und Umständen abhängt.

Weitere Spargründe

Andere persönliche Ziele können auch sein:

  • Zukünftige Ziele und Träume: Manche Menschen sparen, um bestimmte Ziele zu erreichen oder sich Träume zu erfüllen. Das können, wie von mir weiter oben geschildert, die „kleineren Träume“, aber auch der Kauf eines Eigenheims, die Finanzierung einer Ausbildung, einer (Welt-)Reise oder eines Sabbatjahres sein.
  • Notfallfonds: Für unvorhergesehene Ausgaben oder finanzielle Krisen (Arbeitslosigkeit, lange Krankheit) kann das Vorhalten eines bestimmten Geldbetrags sinnvoll sein. Dieser Fonds dient als Sicherheitsnetz und bietet zusätzliche finanzielle Stabilität.

Je nachdem, an welchem Punkt man sich im Leben befindet, ändern sich auch die persönlichen Bedingungen, Wünsche und damit auch die Sparziele.

Gründe fürs sparen sind vielfältig, hier wird ein Geldglas gezeigt, in dem gespart wurde

Hast Du Sparziele? Warum sparst Du?

Rente / Altersabsicherung: Warum ich denke, dass jeder für seine eigene Altersabsicherung sparen sollte.

Meiner Meinung nach, sollte jeder für seine persönliche Altersvorsorge sparen (und investieren).

„Die Finanzierung der Rentenversicherung erfolgt im sogenannten Umlageverfahren, das heißt die laufenden Ausgaben werden zum allergrößten Teil aus den laufenden Beitragseinnahmen und einem Bundeszuschuss finanziert. In den kommenden Jahren wird sich die Anzahl der Rentenbezieher im Verhältnis zu der Zahl der Beitragszahler weiter erhöhen.“

Quelle: Deutsche Rentenversicherung abgerufen am 01.06.2023

Das heißt: immer weniger Menschen, die heute auch immer weniger in Vollzeit arbeiten möchten, finanzieren die Rente für immer mehr Menschen. Das kann auf Dauer ohne Zuschüsse, die auch erst von allen Steuerzahlern aufgebracht werden müssen, meiner Meinung nach nicht gestemmt werden. Zumindest möchte ich mich nicht komplett darauf verlassen, wie und ob das klappt.

Das derzeitige Rentenniveau liegt bei 48 % und wird aktuell bis zum Jahr 2025 garantiert. In den letzten Jahren ist das Rentenniveau dauerhaft gesunken.

„Ein Absinken des Rentenniveaus heißt nicht, dass die Renten sinken. Das ist durch die Rentengarantie sogar gesetzlich ausgeschlossen. Sie werden auch künftig steigen, aber nicht so stark wie die Einkommen.“

Quelle: Deutsche Rentenversicherung abgerufen am 01.06.2023

Gerade jetzt mit einer hohen Inflation spürt man den Verlust der Kaufkraft deutlich. Zwar haben sich die Preise von Gurken, die teilweise über 3 € das Stück kosteten, mittlerweile wieder normalisiert, aber viele Bereiche des Lebens sind weiterhin deutlich teurer.

Diesen vielleicht weiter steigenden Preisen und der ungewissen Rente bzw. Altersversorgung sollte meiner Meinung nach jeder begegnen. Der erste Schritt ist das Sparen.

Sparst Du auch (schon) für Deine Altersvorsorge?

PS: Melde dich gern bei meinem Newsletter an und folge mir auf Instagram, damit du keinen neuen Artikel mehr verpasst. Zudem bin ich auf Twitter aktiv.

Du hast Wünsche für weitere Themen zum Thema Wohlstand optimieren? Dann schreib mir gern eine E-Mail im Kontaktformular oder hinterlass einen Kommentar. Ich freue mich auf Feedback.


Haftungsausschluss

Alle Artikel auf wohlstandoptimieren.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, einer Kryptowährung, einer Immobilie oder eines sonstigen Vermögensgegenstandes dar und sind keine Beratung zur Geldanlage, sondern lediglich die Darstellung meiner eigenen Meinung und Ansichten, wie ich spare und investiere. Du triffst immer Deine eigenen Entscheidungen! Weiterhin biete ich keine Steuerberatung i. S. d. Steuerberatungsgesetzes (StBerG) an.

Bei den genannten Firmen und Marken handelt es sich um unentgeltliche Werbung, da ich für die Nennung der Unternehmen nicht bezahlt werde.

wohlstandoptimieren unterstützen

Ich hoffe, dass dir der Inhalt auf dieser Seite gefallen hat und du hoffentlich etwas für Dich mitgenommen hast. Vielleicht hast du sogar etwas gelernt oder dich wenigstens gut unterhalten gefühlt? Das freut mich sehr.

Wenn du wohlstandoptimieren ein bisschen unterstützen möchtest, ohne dafür Geld auszugeben, dann geht das ganz leicht: Benutze beim nächsten Einkauf über Amazon gern einfach meinen Amazon Affiliate Link*. Du bezahlst nicht mehr als sonst. Ich erhalte über diesen Link eine kleine Provision und kann damit den Blog finanzieren und zum großen Teil werbefrei halten. Außerdem wird jeder Cent in diese Seite gesteckt, der über diesen Link* eingenommen wird.

Mein Dank ist dir für diese Unterstützung sicher! Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß auf wohlstandoptimieren.

Affiliate Hinweis

Bei denen mit einem * Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Für dich bleibt der Preis gleich, ob du mit oder ohne Affiliate Link kaufst. Ich erhalte vom Affiliate Partner eine kleine Provision. Du hast durch die Benutzung des Links keine Nachteile, aber du unterstützt damit meine Arbeit auf diesem Blog.

Für diese Unterstützung danke ich dir! Deine Unterstützung hilft mir dabei, den Blog bestmöglich frei von Werbung zu halten, wie zum Beispiel Einblendungen über Popups oder Bannern oder ähnlichen störenden Elementen.

2 Gedanken zu „Sparen“

  1. Hi, mir gefällt Dein Blog. Ich bin gespannt was ncoh so folgt. Das Thema sparen hab ich bisher noch nicht so auf dem Zettel. Vielleicht sollte ich damit mal anfangen? Mach weiter so! VG Max

    Antworten
    • Moin Max,

      vielen Dank für Dein Feedback. Du hast den ersten Kommentar hinterlassen. 👍🏻

      Ja, ich denke, jeder sollte sich mit dem Sparen beschäftigen. Ich hoffe, dass Du hier gute Anregungen findest.

      Viele Grüße Henry

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner